Keine Kommentare

Warum unbedingt Barfußschuhe?

Barfußlaufen ist die natürlichste Art der Fortbewegung für uns Menschen, wir können dadurch sehr viele zukünftige Beschwerden vermeiden. Leider ist das für die wenigsten Menschen im Alltag umsetzbar. Ich kann bestätigen, man wird schnell mal schief angeschaut wenn man als Erwachsener ohne Schuhe daher läuft. Ich selbst mache das gerne vor- und im Haus, beim Spazieren im Wald oder auf der Alm. Wenn meine Kinder aber Barfuß laufen dann finden das alle extrem toll und sie kommentieren es als “wow, das wäre ja so gesund”. Die Logik, warum es dann bei Erwachsenen dann “komisch” oder gar “lächerlich” ist, bleibt mir ein Rätsel . Das Wichtigste, wie bei allem, ist es nach wie vor, auf sich selbst zu achten. Egal was die anderen drumherum davon denken. Es geht ja nicht um ihre, sondern um deine eigene Gesundheit. Um dein Wohlbefinden.

Zum Glück gibt es aber für den Fall, dass du nicht barfuß in der Öffentlichkeit laufen möchtest, eine wirklich tolle Alternative. Barfußschuhe! Denn Schuhe wie wir sie kennen, mit zu dicker, starrer Sohle und viel zu wenig Platz innen für die Füße, haben gewaltige Folgen für unsere Gesundheit.

Nackenverspannungen, Knie-Rücken-und Hüftschmerzen sind nur einige davon. Auch deine gesamte Haltung wird dadurch mit der Zeit verändert und beeinflusst so die gesamten Bewegungsabläufe in deinem Körper.

Vor allem ist es wichtig Kinder von Anfang an mit Barfußschuhen zu unterstützen damit ihre Füße gesund und ohne Fehlstellungen wachsen können.  

Unsere Füße sind so aufgebaut, dass eine natürliche Dämpfung durch die Bewegungsabläufe entsteht. Wenn wir feste Schuhe tragen, dann verändern wir unseren Gang negativ. Das spürt man besonders dann, wenn man ab Laufalter nicht viel barfuß oder ohne Barfußschuhe gelaufen ist. Man lernt bei der Umstellung dann wieder “richtig” aufzutreten.

Vor allem aber ist es ein wunderbares Gefühl wieder den Untergrund zu spüren.

Das hat auch wieder mit der Erdung, mit unserem gesamten Energiefluss und inneren Wohlbefinden zu tun. Mein Favorit ist und bleibt das Barfußlaufen, wie ich es auch als Kind bereits den ganzen Tag gemacht habe. Barfußschuhe sind bei uns allen 5 aber nicht mehr wegzudenken für alle Orte an denen wir länger auf den Beinen sind und wo Barfuß echt ungünstig wäre. Unsere Kinder sind die weichen Schuhe von Klein auf gewohnt und besonders die Kleinste kann mit festem Schuhwerk auch gar nicht richtig gehen. Das haben wir vor Kurzem interessenshalber probiert. Es verdeutlicht nochmal wie schwer und anstrengend zu dicke Sohlen für die Babyfüße sind.

Gönne deinen Füßen die Auszeit die sie so dringend brauchen. Sie tragen dich bereits durch dein ganzes Leben, gib ihnen endlich was zurück dafür. Du darfst ihnen unendlich dankbar sein. Gleichzeitig, nicht zu vergessen, unterstützt du deinen gesamten Körper damit. Alles an dir ist miteinander verbunden. Gehe wieder mehr Barfuß wann immer es sich ausgeht und gönne dir Barfußschuhe. Ein Herzenstipp von mir!

Hier noch die wichtigsten Fragen die ihr mir zu den Schuhen gestellt habt, und unten noch meine Favoriten als Tipp:

Sind Barfußschuhe nicht viel zu teuer?

Falls der Preis ein Thema für dich sein sollte, dann empfehle ich dir zuerst welche second-hand zu ergattern. Auf Facebook gibt es dafür eigens eine Südtiroler-Gruppe (sicher auch eine aus deiner Nähe falls du nicht von hier bist), sie heißt “Barfußschuhe Südtirol”. Ich konnte dort schon ganz viele super erhaltene oder neuwertige Schuhe für die Kinder ergattern. Ganz viele davon auch gratis oder stark reduziert. Allgemein findest du dort manchmal neuwertige Barfußschuhe die kaum oder nie getragen wurden z.B. wegen der falsch bestellten Schuhgröße. Zudem aber gibt es einige Unternehmen die günstige Schuhe herstellen. Dann muss man allerdings auf die Materialien und Arbeitsbedingungen achten die dahinter stecken. Wie bei jedem herkömmlichen Schuh auch. Barfußschuhe bekommst du je nach Saison und Marke zwischen 50-200 Euro neuwertig. Weiter unten liste ich dir einige Unternehmen auf.

Wie sind solche Schuhe geschnitten und sind sie auch was für breite Füße?

Das variiert stark je nach Marke und Modell. Die Anbieter haben aber tolle Größenmodelle auf ihren Homepages an denen man sich super orientieren kann. Ich kaufe sie für uns alle immer in unserer normalen Schuhgröße.

Wie lange halten Barfußschuhe ?

Bei den Kindern werden sie etwas mehr in Mitleidenschaft gezogen, sie tragen sie meistens immer wenn sie irgendwo unterwegs sind und klettern, laufen und toben damit. Bei ihnen halten sie aber auch so lange wie der Fuß darin platz hat, wenn sie noch recht gut ausschauen, dann werden sie weitergeschenkt. Die Schuhe von meinem Mann und mir halten mehrere Saisonen obwohl wir auch sehr viel damit unterwegs sind. Vor allem wurzelige, steinige Wald und Wanderwege. Es kommt auch wieder sehr auf die Marke an. Wildinge sind unsere absoluten Favoriten weil sie wirklich fast gar keine Sohle haben, allerdings ist das dann auch ein Nachteil wegen der Langlebigkeit. Meine Beschreibung oben gilt allerdings genau für diese Schuhe. Andere Marken sind sicher noch langlebiger, haben aber dann wieder eine etwas festere Sohle. Da muss man sich dann entscheiden.

Wie ist es im Winter mit Barfußschuhen, und sind sie Wasserfest?

Wir haben auch tolle Barfuß-Übergangsschuhe die innen gefüttert sind und so warm halten. Für ganz kalte Tage, lege ich noch eine warme Merino-Wolle Sohlen von Naturafit hinein. Unser Favorit sind da auch wieder die Wildlinge, aber warme Schuhe dieser Art bekommt ihr von fast allen Marken die ich unten aufliste. Man kann zwar alle Schuhe imprägnieren, jedoch empfehle ich die oben genannte Marke nicht für Regen- und Schneetage. Es gibt aber andere Marken die sehr wohl für Schnee und Regen gedacht sind.

Welche Marken gibt es und wo in Südtirol kann man sie selbst probieren und kaufen und wie selbst nähen?

Es gibt, zum Glück, immer mehr Unternehmen die solche gesunden Schuhe herstellen. Achte dabei aber unbedingt darauf dass sie nachhaltig, ohne Chemikalien und fair hergestellt wurden. Wir selbst tragen wie beschrieben alle Wildlinge das ganze Jahr über, außer bei starkem Regen und tiefem Schnee. Die Kids lieben auch ihre Schuhe von Affenzahn und Sfoli. Hier noch einige Marken die du dir ansehen kannst:

Wildling Shoes aus Deutschland (Erwachsene und Kinder)

ZAQQ Barefoot aus Deutschland (Erwachsene)

Affenzahn aus Deutschland (Kinder)

Sfoli aus Deutschland (Kinder)

Vivobarefoot aus (Erwachsene und Kinder)

Senmotic aus Deutschland (Erwachsene)

Barebarics aus Europa (Erwachsene)

Leguano aus Deutschland (Erwachsene und Kinder)

Filii aus Deutschland (Erwachsene und Kinder)

Feelgrounds aus Deutschland (Erwachsene)

Be Lenka aus Deutschland  (Erwachsene und Kinder) auch Barfuß-Socken

Sole runner aus Deutschland (Erwachsene und Kinder)

Skinners Sockenschuhe  (Erwachsene und Kinder)

Es gibt so viele, weitere Marken auch aus dem Ausland. Teile gerne deine Erfahrungen von anderen Marken mit mir.

Ja, natürlich kannst du deine Barfußschuhe auch selbst nähen wenn du etwas geschickt mit der Nadel bist. Hier findest du dafür Anleitungen und Muster:

Zu den Anleitungen

Wo in Südtirol kannst du Barfußschuhe kaufen?

Kidswear in Lana (Affenzahn Kinderschuhe)

Schuhe Brugger in St. Georgen/Bozen/Brixen

Schuhe Volgger Meran

Feines in Lana (Kinder bald auch Erwachsene)

Schuhe Spechtenhauser in Laas

Naturkinder in Meran

Leguano in Bozen

Tirol Sport Dorf Tirol

Schuhbiduu in Eppan

Schuhwelt Volgger St. Leonhard in Passeier

Buratti Bozen

Alber Schuhe Schenna

Teile mir gerne mit, falls du noch ein Geschäft kennst wo man tolle Barfußschuhe bei uns kaufen kann. Ich ergänze es gerne hier auf meiner Liste. 

 

Das könnte dir auch gefallen
Allgemein, Infos

Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.